Annette Rimroth

Seit fast 30 Jahren mache ich jetzt schon gemeinsam mit Annette Musik. Da ihre Finger und Arme am Anfang noch zu kurz für mich waren, kann ich über die ersten Spielversuche nur aus zweiter Hand berichten. Aus zuverlässiger Quelle weiß ich aber, dass es der Familie nach wenigen Jahren schon möglich war, Annettes Geigenspiel ohne Ohrstöpsel zu ertragen. Ich selbst habe Sie treu durch ihre Schulzeit begleitet, allerdings musste ich sie mit einem Klavier, einer Gitarre und anderen, eher unbedeutenden Instrumenten teilen. Gesungen hat sie auch häufig. Bei unseren Auftritten konnte ich mich immer wieder mit Instrumentenkollegen austauschen; später habe ich auch mit Annette Abitur gemacht. Wir haben dann in Würzburg zusammen studiert, da durfte ich aber nicht zu allen Vorlesungen mit, weil sie ja nicht nur Musik machen, sondern auch Sonderpädagogik studieren wollte. Nach dem Studium hat sie Schüler unterrichtet, natürlich auch in Musik, da war ich manchmal dabei. Außerdem habe ich an der Schule auch einige sehr nette Instrumente kennengelernt. Mit denen haben wir dann öfter gemeinsam Musik gemacht und uns für diese Homepage fotografieren lassen. Warum Annette wieder zurück nach Würzburg gegangen ist, verstehe ich nicht so ganz. Sie meinte, Sie sei da jetzt Dozentin an der Uni. Na ja, Hauptsache Sie macht weiter Musik. Das Foto von uns beiden ist doch gut gelungen, oder? Ich bin übrigens die Kleinere.