Jochen Riehl

Musikalischer Werdegang: Geb. 1959 in Nürnberg-Johannis, 2. bis 7. Lebensjahr autodidaktische Ausbildung zum Operettensänger unterm Wohnzimmertisch (Bayerischer Rundfunk); 11. bis 19. Lebensjahr (mit Lücken) Chor des Willstätter-Gymnasiums, 1977 Beförderung vom Bass zum Tenor; 1982 Afrikanische Percussion bei Gorguy Gueye (Senegal, Salon 77); 1983 bis 85 "Die Biber von Eschnapur" (Komödiantische Jonglage mit Musik)seit unklarer Einordnung Rhythmiker (Percussion, Gesang) bei Ensemble Rubato. Und sonst: Vierfacher Vater. Und Sonderschuloberlehrer mit Hang zur Erlebnispädagogik - Projekt: www.muehlenkraft.de